Der Leuchtturm in Pilsum – Kulisse für einen TV Werbespot

Loquard – Ich sitze gerade gemütlich im Garten und genieße einen dieser wunderschönen Herbst Sonnentage in der Krummhörn ,als mein Telefon klingelt. „Hallo bist du gerade in Köln oder Ostfriesland?“  Ich bin hier in Loquard“, antworte ich einem Kölner Kollegen und Video Produzenten.

„Ich bin auch hier.“ sagt er und ich frage:“Wo denn?“ Er sagt.“In Pilsum wir drehen gerade einen Werbespot für CEFS CULINAR“.

Ich habe mich natürlich sofort auf den Weg gemacht, denn den Leuchtturm in Pilsum kenne ich ja bisher nur von Bildern.

Die Fahrt von Loquard nach Pilsum ist motorisiert ein Katzensprung.

Urlaubstipp:“ Man kann auch die Fahrrad Route den Deich entlang nehmen. Und es ist gar nicht mal so weit von Loquard nach Pilsum. Das sind knapp 12,2 Km bis dorthin und es ist eine wunderschöne Strecke.

Auf der Straße dagegen, fährt man über Groothusen und Manslagt in  Richtung Greetsiel.

Ich schaue schon von weitem immer wieder nach links, kann den Leuchtturm selbst kurz vor Pilsum gar nicht sehen. Jedenfalls sieht man ihn von weitem nicht so gut, wie zum Beispiel den Leuchtturm in Campen.

Man muss sogar bis weit hinter Pilsum fahren und der Beschilderung folgen, bis es dann links ab zum Deich geht. Der Weg wird rechts von einer Wasserlandschaft begleitet, bevor man den kleinen Parkplatz unterhalb des Deiches erreicht.

Dort herrscht an diesem Sonntag einiger Betrieb, denn hier gibt es sogar frischen Matjes an einer kleinen Bude.

Der Turm liegt cirka  250 Meter weiter zurück Richtung Pilsum in der tief stehenden Sonne und strahlt mich mit seinem rot gelben Streifen kräftig und einladend an.

Nachdem ich den Deich erklommen habe sehe ich das Kölner Kamerateam bei der Arbeit. Die haben gerade auf der rechten Seite eine Herde typischer ostfriesischer Deichschafe aufgenommen und bewegen sich nun zu Fuß in Richtung Leuchtturm.

Und dann darf ich zusehen wie das Team von @adart Medienproduktionen aus Köln mit einer Drohne den Pilsumer Leuchtturm, den Deich und das Hinterland auf Platte bannen.

@d art medienproduktion bei der Arbeit in Pilsum Ostfriesland
@d art medienproduktion bei der Arbeit in Pilsum Ostfriesland

Schon spannend die Arbeit mit einer Drohne. Was ich auf dem kleinen Monitor sehen kann, sind dann wirklich traumhafte Bilder von Ostfriesland und der Krummhörn. Der Flug über die Nordsee, dann die Wende und der Flug über den Deich und den Leuchtturm. Und das alles in der tief stehenden Sonne. Das ist etwas für’s Herz.

„Na,liebe Leute“ sage ich,“das wird aber ein feiner Werbespot werden.“

„Ja“, sagt Jochem Wahl (Foto u. links) der für die Regie verantwortlich ist.

Drohnen Monitor und das Team bei der Arbeit
Drohnen Monitor und das Team bei der Arbeit

Der TV Werbespot von Chefs Culinar einem bundesweit, übrigens einem auch in Ostfriesland tätigen Unternehmen für Gastronomie, Hotellerie und Gemeinschaftsverpflegung, wird dann erst 2018 zu sehen sein.

Ich bin gespannt wie die Krummhörn darin dann abschneidet. Mit Sicherheit liefert dieser Drehtag fantastische Aufnahmen. Der Leuchtturm in Pilsum stand in einem ganz besonderen Licht und was gibt es schöneres, als das unsere Krummhörn in einem besonderen Licht erscheint.

Die Sonne und das Meer liefern uns halt immer wieder  grandios schöne Tage in Ostfriesland.

Schloßpark am Leuchtturm Pilsum Ostfriesland
Schloßpark am Leuchtturm Pilsum Ostfriesland

Für Urlauber in der Krummhörn lohnt sich eine Fahrradtour zum Leuchtturm in Pilsum allemal. Denn vom Turm aus,  ist man nach gerade mal 2km schon im historischen Dorf Pilsum.

Es lohnt sich dort ein Abstecher in die „Alte Brauerei in Pilsum“ die eine richtig gute Küche und auch ein sonniges Plätzchen vor Tür bietet. Ein wunderschönes Fotomotiv in der untergehenden Sonne, ist auch die historische Kirche in Pilsum. Viel Spaß.

Schreibe einen Kommentar