Osterburg Groothusen – Das Burgcafe und ein Häuptlingsfrühstück

Osterburg Groothusen – Das Burgcafe und ein Häuptlingsfrühstück

1923
1
TEILEN
Osterburg Groothusen Ostfriesland
Osterburg Groothusen Ostfriesland

Groothusen | In unseren Ausflugstipps machen wir heute einen kleinen Ausflug zur Osterburg.  Die Osterburg in Groothusen erzählt die bewegte und kriegerische Geschichte einer ganzen Region. Einst wehrhafter Sitz eines Stammesführers wurde die Häuptlingsburg im 15. Jahrhundert erbaut. Bis heute wird mit der Osterburg auch die Verantwortung für das historische Erbe von Generation zu Generation weitergegeben.

Die Osterburg ist eine hochmittelalterliche Wasserburg in Groothusen, einem Ortsteil der Gemeinde Krummhörn in Ostfriesland. Architektonisch gehört ihr Kernbau zu den ostfriesischen Häuptlingsburgen des Steinhaustypus Saalbau. Die denkmalgeschützte  Osterburg ist für Ostfriesland-Urlauber ganz sicher einen Besuch wert und das hat gleich mehrere gute Gründe.

Auf der Landstraße von Emden nach Pewsum, fährt man zum Beispiel auf dem Radweg über Loquard, an Campen, Upleward, Hamswehrum vorbei und kommt so nach Groothusen. Man biegt links ab Richtung Greetsiel und auf der rechten Seite liegt die alte Häuptlingsburg Osterburg.

Burgcafe Osterburg Groothusen
Burgcafe Osterburg Groothusen

Die Osterburg befindet sich seit über 500 Jahren im Familienbesitz und kann mit Terminvereinbarung besichtigt werden. Das ist höchst interessant, denn im alten Gemäuer befindet sich eine umfangreiche Ahnengalerie und viele Räume und Gegenstände, die Zeugen lange vergangener Zeiten sind. Die Osterburg ist aber nicht nur eine historische ostfriesische Häuptlingsburg, sondern deren Besitzer Klaas & Dorothea Kempe engagieren sich auch gastronomisch und künstlerisch.

Osterburg Groothusen
Osterburg Groothusen

So finden im Laufe des Jahres auch etliche Kulturveranstaltungen in der Osterburg statt. Am besten die Internetseite unter Favoriten speichern und immer mal wieder nachschauen unter Veranstaltungen.

Burgcafé Osterburg Schatthaus

Im Burgcafe kann man auch herrlich draußen sitzen
Im Burgcafe kann man auch herrlich draußen sitzen

Das Café gehört zum denkmalgeschützten Ensemble der Osterburg und ist so ein kleiner Geheimtipp. Mit Sicht auf die historische Burg und den Park sitzt man dort an Sommertagen im Freien. Das Café wird seit Mai 2015 familiär und traditionsbewusst geführt. Nach vorheriger Anmeldung kann man auch an vielen Wochenenden im Jahr das inzwischen berühmte Osterburg Häuptlingsfrühstück genießen. Das gilt auch für die Ostfriesland-Winterurlauber.

Burgcafe Groothusen Blick Richtung Greetsiel von der Osterburg
Burgcafe Groothusen Blick Richtung Greetsiel von der Osterburg

Innen im Cafe sind alle Räume stilecht ostfriesisch restauriert und das Ambiente beim Frühstück ist schon ausserodentlich. Nimmt man an schönen Tage im Garten Platz, hat man einen herrlichen Blick über Land in Richtung Greetsiel. Himmlische Ruhe, Wald und die Naturlandschaft laden nach selbst gebackenem Kuchen zu einem Spaziergang ein.

Filzkunst trifft Park im Lostgarden der Osterburg

Die erste Ausstellung des Netzwerkes ostfriesischer Filzerinnen zeigte bereits 2012 gefilzte Objekte, die in Bäumen hängen oder auf dem Waldboden liegen.

Es gibt riesige Spinnweben, Feen und Trolle, Baumpilze oder fliegende Quallen, umfilzte Gegenstände, Filzblumen, Fische und rätselhafte Gebilde. Jedes Objekt hat einen direkten Bezug zur Natur und der speziellen Umgebung des Parks. Eine beschilderte Route führt die Ausstellungsbesucher durch die denkmalgeschützte Parkanlage der Osterburg. Besuchstermine sollten vorher vereinbart werden.

Osterburg
Klaas & Dorothea Kempe
An der Osterburg 1
26736 Krummhörn
Telefon: +49 4923 805468

Webseite: Osterburg Groothusen Ostfriesland

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT