Ausflug zum Flugplatz Leer-Papenburg in Nüttermoor (Update)

Ich muss noch einmal auf das Flughafencafé Leer-Papenburg in Nüttermoor zurückkommen. Dort hat es einen Besitzerwechsel gegeben. Die neue Pächterin hat ein leicht verändertes Gastronomiekonzept.
Zum einen wurden die Räumlichkeiten renoviert, was dem Ganzen einen sprichwörtlich moderneren Anstrich gibt. Das 60-er Jahre Ambiente, das durchaus seinen Charme hatte, ist moderner Nüchternheit gewichen. Die Gemütlichkeit wird durch eine ebenfalls neue Möblierung hergestellt. Rattan Stühle und blau-weiß karierte Tischdecken, passend zu den Gardinen, wirken spontan sehr einladend.

Die Karte ist komplett neu und im Gegensatz zu früher sehr umfangreich. Wie es sich für Ostfriesland gehört, kommt der Fischliebhaber voll auf seine Kosten. Ich hatte – welch‘ Überraschung – die Kutterscholle mit Speckwürfeln nach Finkenwerder Art, Salzkartoffeln und gemischtem Salat und habe keine negativen Kritikpunkte.

Natürlich wurden die Preise ebenfalls an normale Gastronomiepreise angepasst. Preis- Leistungsverhältnis stimmen aber.
Gottseidank hat sich an der Freundlichkeit der Bedienung nichts geändert. Die Damen sind durchweg nett und zuvorkommend.
Am Flugplatz als solchem hat sich natürlich ebenfalls nichts geändert, die Piloten sind die alten geblieben und der Flugbetrieb macht den Löwenanteil des Ambientes aus.
Nach wie vor bleibt eine klare Empfehlung von meiner Seite.