Letzte Minikreuzfahrt 2019 auf der Ems am Gallimarkts-Sonntag

4
Minikreuzfahrt mit der „MS Dollard“
Minikreuzfahrt mit der „MS Dollard“ Foto(c) Pressestelle Leer

Loquard – Am kommenden Sonntag, 13. Oktober, startet ein letztes Mal in diesem Jahr die Minikreuzfahrt mit der „MS Dollard“ um 10 Uhr in Ditzum am Außenanleger. Die Ankunft in Leer ist für 12.30 Uhr vorgesehen. Um 15 Uhr fährt die „Dollard“ wieder zurück von Leer nach Ditzum, wo sie gegen 17.30 Uhr anlegen wird.

Auf der Fahrt wird das Emssperrwerk bei Gandersum und die Jann-Berghaus-Brücke in Leer durchquert. Die längste Klappbrücke Europas muss sich öffnen, um die „Dollard“ passieren zu lassen. Nach der Schleusung in den Leeraner Hafen erreicht das Schiff den Liegeplatz in der Nähe des Gallimarkts, bei der Rathausbrücke.

Die Schiffsfahrt lässt sich entweder mit einer Radtour von Leer nach Ditzum oder umgekehrt kombinieren, oder man nutzt das Schiff für eine Hin- und Rückfahrt, so der Tipp vom Verein Internationale Dollard Route (IDR).

Anmeldungen und Informationen gibt es unter Telefon 0491 919696-50, info@dollard-route.de und www.dollard-route.de/minikreuzfahrt.

Vorheriger ArtikelEklat bei „Klimademo“ in Leer
Ist Webdesigner und Inhaber einer Internetagentur. Seit fünf Jahren bin ich in der Krummhörn im Dorf Loquard ansässig und interessiere mich für viele Dinge in meiner weiteren Umgebung. So mache ich hin und wieder gerne einen Ausflug mit meiner Honda und erkunde Land und Leute. Ich liebe gute Nachbarschaft, Kunst,Musik,Sport, historische Gebäude,gutes Essen und das Leben auf dem Land. Ich finde die ländliche Umgebung und gerade Ostfriesland erfährt einfach viel zu wenig Förderung.