Bürgermeister Frank Bauman bezieht Stellung zum Kastanienhof

1283
Vorderseite von der Landstraße aus.

Loquard | Die Bürger in Loquard sind seit dem Einsturz des Kastanienhof am 9. Oktober ziemlich erstaunt, daß außer der Anbringung eines Sperrband nicht viel mehr geschehen ist. Deshalb wurde unser Bürgermeister angeschrieben, um sich über den Stand der Dinge zu informieren.

Hier ein Auszug aus dem Text an den Bürgermeister:

„Nachdem nicht nur wir sondern nahezu alle Anrainer am Runden Graben und in anderen verträumten Gassen Loquards ihre Immobilien renoviert, restauriert bzw. wieder aufgebaut und zu einem einzigartigen Anziehungspunkt für Touristen heraus geputzt haben ist es an der Zeit, dass der Schandfleck an der Hauptstraße verschwindet.“

Bürgermeister Frank Baumann war so freundlich und hat sofort geantwortet.

Frank Baumann:  „Bei Ihrer Aufzählung im letzten Absatz haben Sie vergessen zu erwähnen, dass die Gemeinde Krummhörn im Rahmen einer mehrjährigen Dorferneuerung ebenfalls sehr viel Geld in den Ort Loquard investiert hat und diesen Ort zusammen mit zahlreichen privaten Investoren zu diesem Schmuckstück gemacht hat. Aber das nur am Rande.

Zuständig für den Zustand des Gebäudes ist in erster Linie der Eigentümer.

Zuständig für die bauordnungsrechtliche Betrachtung ist der Landkreis Aurich. Der Landkreis Aurich hat den Eigentümer diese Woche aufgefordert, den jetzigen Zustand umgehend zu beseitigen. Sollte das nicht innerhalb einer kurzen Frist geschehen, wird die Beseitigung im Rahmen einer Ersatzvornahme erfolgen.

Die Initiative hierzu, wie auch mehrere vorher, ist durch den Ortsvorsteher in Verbindung mit dem Bürgermeister bzw. meinem Vorgänger erfolgt. Herzliche Grüße aus der Gemeinde mit den beiden Leuchttürmen.“